Herzlich Willkommen
Ihr Hotel mit Alpenpanorama

Das Grand Hotel in Garmisch-Partenkirchen

Das imposante Grand Hotel Sonnenbichl am Ortseingang von Garmisch-Partenkirchen blickt auf eine über 100-jährige Geschichte zurück. Die Familie Bader baute bereits zu Beginn des 19. Jahrhunderts ein Haus auf dem heutigen Grundstück. Hier lebte die Familie einige Jahre lang selbst, bis sie das Gebäude zu einem Gasthaus umwandelte. Im Jahre 1890 erweiterte Caspar Bader es zu einem Hotel. Damals war das Grand Hotel Sonnenbichl in Oberbayern sehr beliebt bei Adligen und gut betuchten Unternehmern. Bis zur Zeit des Nationalsozialismus war es daher ein florierender Betrieb.

Das Grand Hotel Sonnenbichl – ein Hotel mit 100-jähriger Tradition

Während des zweiten Weltkrieges nutzten die Nationalsozialisten das Grand Hotel Sonnenbichl als Lazarett. Erst mit Ende des Krieges und als 1947 Georg Bader Junior aus der Kriegsgefangenschaft zurückkehrte konnte der Hotelbetrieb wieder aufgenommen werden. Wobei es die ersten Jahre hauptsächlich als Mädchenpension genutzt wurde und erst in den 60er Jahren wieder so richtig aufblühte.

 

Nach dem Tod von Georg Bader führte seine Frau das Hotel noch einige Jahre weiter, bis sie es letztendlich verkaufte. Seit dem hat das Grand Hotel Sonnenbichl mehrmals den Besitzer gewechselt. Heute wird es von Christoph Mathes geführt, der das Hotel mit Blick auf die Zugspitze in Garmisch-Partenkirchen Schritt für Schritt modernisiert hat, ohne den alten Charme jedoch verschwinden zu lassen. Die Zimmer und Suiten verfügen über ein gemütliches Ambiente. Das Highlight ist natürlich der spektakuläre Ausblick auf die Alpen.

Hier buchen

Sie wollen abschalten und im schönsten Teil Deutschlands Urlaub machen? Dann zögern Sie nicht lange und buchen Sie gleich hier eines unserer besten Zimmer!